Várpalota

Einst wurde sie als industrielles Zentrum der Region berühmt: Ihr Bergbau und Chemieindustrie waren ausgezeichnet. Vor kurzem erneuerte sich die Stadt, ihr kulturelles Leben blühte auf, dessen wichtigstes Zentrum ist die Burg geworden. Die Geschichte der Thury Burg reicht in das Mittelalter zurück: Sie war eine wichtige Grenzfestung während des Kampfes gegen die Türken. Es ist interessant, dass sie in den Werken von mehreren Schriftstellern, wie Kálmán Mikszáth, Ferenc Móra, Gyula Krúdy und Sándor Petőfi erwähnt ist. Heute können wir in der Burg 10 verschiedene Ausstellungen besichtigen, in den Vorführungen des Theaters „Várudvari Színház“ die Vertreter verschiedener Tanzstilen bewundern, oder uns im kostümierten Wirbel der Thury Burgtage vermischen, gewinnend damit einen Einblick ins Leben der mittelalterlichen Grenzfestungen. In der Nähe der Stadt befinden sich auch Angelseen, unserer Angelleidenschaft leben können, auf einen guten Fang hoffend.

Anfahrt

Várpalota liegt an der Hauptstraße Nr. 8, so ist mit dem Auto leicht anzufahren. Sie hat Haltestellen für zahlreiche Fern- und Linienbusse des Nahverkehrs. Sie verfügt über eine Eisenbahnstation, liegt an der Eisenbahnlinie Szombathely-Székesfehérvár.

Sehenswürdigkeiten

Nagy Gyula Galéria; Bányászattörténeti Gyűjtemény; Thury-vár; Zichy-kastély - Trianon Múzeum; Fodor Sára Tájház és Helytörténeti Gyűjtemény; Pusztapalota (Bátorkő vára); Szabó-féle homokbánya természetvédelmi terület; Burok-völgy; Öreg Futóné

Kontakt Rathaus / Stadtverwaltung

Stadtverwaltung Várpalota

8100 Gárdonyi Géza u. 39.

Tel.: +36 (88) 592672

Fax.: +36 (88) 575760

E-mail: varpalota@varpalota.hu