Tótvázsony

Tótvázsony liegt auf einem der malerischen Gegenden von Balaton-felvidék, am östlichen Teil des Vázsonyer Beckens. Von Norden wird es von gebirgigen Wäldern und dem den Ausläufer von Balaton-felvidék bildenden Berg Csatár begrenzt. Vom Aussichtsturm des auch am Rande des Dorfes befindlichen Bergs Recsek können wir den Wasserspiegel des Plattensees erblicken. Die Legende des berühmten Bakonyer Betyaren, Jóska Savanyó ist auch mit der Ortschaft verbunden. Man hat in der Gegend an den Namen des in der Mitte des 19. Jahrhunderts geborenen Räubers zahlreiche Plünderungen gebunden, bzw. mehrere verübten in seinem Namen Mordtat. Wegen all dessen wurde er zur lebenslänglichen Gefängnisstrafe verurteilt, er wurde aber auf Fürsprache eines Bischofs freigesprochen, da es geklärt wurde, welche Straftaten er wirklich begangen hatte. Danach zog er in die Ortschaft zurück, wo er sich schließlich das Leben nahm. Sein Grabdenkmal ist auch heute zu besichtigen. Zahlreiche Geschichten, Volkslieder und Hirten-Schnitzereien bewahren sein Andenken.

Anfahrt

Tótvázsony kann mit dem Auto von der Hauptstraße Nr. 8 in Richtung Veszprém oder von den Straßen Nr. 73, bzw. 71 abfahrend erreicht werden. Mit Linienbussen ist die Ortschaft gut anzufahren. Sie hat keinen Bahnhof, die nächste Eisenbahnstation befindet sich in Veszprém.

Sehenswürdigkeiten

Róka-hegy; Hosszú-hegy; Nagy Gella; Kis Gella; Bögei-kút; Bodori-kút

Kontakt Rathaus / Stadtverwaltung

Stadtverwaltung Tótvázsony

Tel.: +36-88/506-790

E-mail: polgarmestertotv@invitel.hu