Somlószőlős

Somlószőlős befindet sich im nördlichen Teil des kleinsten historischen Weinbaugebiets von Ungarn. Das ist eine besondere Gegend: Die Reihen von Weinreben und die hügeligen Feuchtwiesen wechseln sich am Fluss Marcal. Die meist charakteristische Traubensorte des Weinbaugebiets ist der Juhfark (Lämmerschwanz). Seine Traube ist dichtbeerig, etwas geschultert, erinnert an den Schwanz des Lammes, daher stammt auch sein Name. Nach den Ortsbewohnern brachten diese Sorte noch die Ungarn zur Zeit der Landnahme aus dem Reich der Chasaren. Der davon gemachte Wein ist weitbekannt: Nach einer der Legenden werden diejenigen, die diesen Saft regelmäßig trinken, ein hohes Alter erreichen. Die andere Legende ist mit den Habsburgern verbunden: Sie tranken oft den von hier stammenden Wein, da nach der Volksglaube das Ehepaar so einen männlichen Nachkommen haben wird. Deswegen heißt er auch „Der Wein der Hochzeitsnächte“. Im Weinbaugebiet werden in den Kellern nur Weißweine gereift. Du solltest auch diesen angenehm säurigen Saft kosten!

Anfahrt

Wir können Somlószőlős von der Hauptstraße Nr. 8 in Richtung des Bergs Somló abfahrend erreichen. Die Ortschaft ist mit Fern- und Linienbussen des Nahverkehrs auch anzufahren. Sie hat keinen Bahnhof. Die nächste Eisenbahnstation befindet sich in Somlóvásárhely.

Sehenswürdigkeiten

Somló Tájvédelmi Körzet

Kontakt Rathaus / Stadtverwaltung

Stadtverwaltung Somlószőlős

8483 Somlószőlős, Kossuth u. 164.

Tel.: +36-88/276-001

E-mail: somloszolos@invitel.hu