Királyszentistván

Királyszentistván liegt am nordöstlichen Teil des Plattensees, im Tal des Baches Séd. Aus dem Dorf öffnet sich ein wunderschönes Panorama auf den Gebirgszug von Bakony und auf den Plattensee. Nach der Tradition war die Ortschaft der Schauplatz der Schlacht zwischen dem Fürsten Stefan und Koppány. Das das Andenken unseres ersten Königs bewahrende Dorf war eines der Gründers des Bundes „Szent Király Szövetség“, in dem die Ortschaften grenzüberschreitend zusammengeschlossen sind, die die Namen der ungarischen heiligen Könige tragen. Das Erklettern des Bergs „Sukori-hegy“ bedeutet eine wahre Herausforderung. Im Park Szent István können wir einen angenehmen Spaziergang machen, inzwischen wir in der Gartenlaube rasten können. Im Mittelalter wurden in der Ortschaft sogar drei Wassermühlen betrieben, von denen heute bloß eine zu besichtigen ist. Das unter Schutz stehende Tal „Malom-völgy“ erstreckt sich dem Bach Séd entlang: Wenn wir still, aufmerksam und geduldig genug sind, können wir hier den Bienenfresser bewundern. Im Sommer können wir den Anblick des sich im Wind wellendes Federgrases genießen.

Anfahrt

In der Ortschaft gibt es keinen Bahnhof, jedoch ist sie mit Fern- und Linienbussen des Nahverkehrs, bzw. mit dem Auto über die Hauptstraße Nr. 8 und von der Landstraße Nr. 72 abfahrend zu erreichen.

Sehenswürdigkeiten

Vízimalom

Kontakt Rathaus / Stadtverwaltung

Litér-Királyszentistván Községek Körjegyzőség Királyszentistváni Kirendeltsége

8195 Királyszentistván, Fő u. 32-34.

Tel.: +36-88/589-921

E-mail: kiszti@invitel.hu