Hárskút

Sie ist eine Ortschaft mit besonderer Lage, nämlich ist sie die am höchsten gelegene Gemeinde im Gebirge Bakony und in Transdanubien. Sie liegt 499,5 Meter über Meereshöhe. Hárskút bergt zahlreiche Naturschätze, wie z.B. die, in unserem Land nur an einigen Stellen auffindbare Aurikel (Primula auricula). Im April trägt sie kleine gelbe Blüten, sie lebt gewöhnlich an den kälteren, nördlichen Felsenhängen. Sie steht unter Schutz. Die Gegend des Dorfes können wir einen markierten Spazierweg entlang durchwandern (Spazierweg in Gyöngyös), bewundernd dabei die vielen kleinen Schönheiten der Natur. In der Nähe der Ortschaft befinden sich auch Höhlen und Karstquellen. Die Höhle an der Südseite des Bergs „Hajag-hegy“ war der Legende nach das beliebte Jagdlager und Raststätte vom König Matthias.

Anfahrt

Sie hat eine direkte Busverbindung mit Veszprém und Herend. Mit dem Auto ist die Ortschaft aus der Richtung Márkó (Landstraße), Lókút (Landstraße), sowie Pénzesgyőr (Feldweg) zu erreichen (die zwei Letzteren sind im Winter nicht immer befahrbar). Aus der Richtung von Budapest ist sie auf der Autobahn M7, bei Székesfehérvár auf die Hauptstraße Nr. 8 abfahrend am schnellsten zu erreichen. Aus der Richtung von Szombathely können wir von der Hauptstraße Nr. 8 abfahrend nach Hárskút fahren.

Sehenswürdigkeiten

Borostyán-hegy;Borzán-hegy; Gáspár-kúti dűlő; Kőris-hegy;Öreg-folyás; Pagonyi-völgy; Esztergáli-völgy; Magyarország legöregebb szilfája

Kontakt Rathaus / Stadtverwaltung

Stadtverwaltung Hárskút

8442 Hárskút, Fő u. 10.

Tel.: +36-/88-272-916