Hajmáskér

Eine Ortschaft mit bedeutender militärischen Vergangenheit: bereits zu den Zeiten der Österreichisch-Ungarischen Monarchie existierte hier die Hochschule für Artillerie der militärischen Ausbildung. Auf dem Schießplatz am Rande der Ortschaft hält die Armee auch heute noch Übungen. Es ist interessant, dass zur Bedienung der Soldaten auch eine Rüstungsfabrik betrieben, und am Anfang des 20. Jahrhunderts eine Militärbasis gebaut wurde. Das war ein selbstversorgendes Lager: Kasino, Gaststätte, Kirche, Schule und Krankenhaus waren hier im Betrieb, aber es hatte auch eine eigene, zur internen Verrechnung dienende Währung. Vom Ende des zweiten Weltkriegs bis zur Wende wurde es von Sowjetsoldaten benutzt. Heute ist ein Teil der Gebäude verlassen, hat die Stimmung einer Geisterstadt. Ein anderer Teil wurde von Unternehmern gekauft, die sie mit neuen Funktionen umbauten. Unter den Ortsbewohnern werden viele Legenden von der Militärbasis und dem Schloss erzählt.

Anfahrt

Die Ortschaft liegt 13 km von Veszprém entfernt und 12 km östlich vom Plattensee, im Tal des Flusses Séd, neben der Hauptstraße Nr. 8. Sie verfügt über eine eigene Eisenbahnstation, die Eisenbahnlinie Szombathely-Budapest durchfährt die Ortschaft.

Sehenswürdigkeiten

Víztorony

Kontakt Rathaus / Stadtverwaltung

Stadtverwaltung Hajmáskér

8192 Hajmáskér, Kossuth L. u. 31.

Tel.: +36-88/-587-470