Devecser

Devecser liegt in Transdanubien, unweit vom Berg Somló, neben dem Bach Torna. Das Leben der Stadt hat sich nach der Rotschlamm-Katastrophe am 4. Oktober 2010 völlig verändert. In der zu neuem Leben erwachten Ortschaft wird das entscheidende Ereignis über eine Ausstellung präsentiert. Der Schlosspark Esterházy wird wiederhergestellt, die Arbeiten enden voraussichtlich Mitte 2014, wodurch das Naturschutzgebiet wieder besucht werden kann. Im Schloss wird zurzeit eine Bibliothek betrieben. Auf den Straßen der Stadt spazierend können wir die Baudenkmäler des Barocks und die der Romantik verfolgen und in die Parochialkirche einkehren, um das Orgelspiel anzuhören und das wunderbare Altarbild von Heiligen Antonius zu besichtigen. Wenn wir aufmerksam sind, können wir das Andenken der hier verbrachten Jahre von Géza Gárdonyi (er arbeitete als Lehrer in Devecser) entdecken.

Anfahrt

Die Stadt ist über die Hauptstraße Nr. 8 oder die Eisenbahnlinie Székesfehérvár–Veszprém–Szombathely zu erreichen.

Sehenswürdigkeiten

Devecseri Széki-erdő Természetvédelmi Terület;Esterházy Kastély; Várkert; Torna patak; Sárosfői halastavak; műemlék épületek

Kontakt Rathaus / Stadtverwaltung

Stadtverwaltung Devecseri

Tel.: +36 88/512-630

E-mail: polgarmester@devecser.hu