Városlőd

Haus der deutschen Minderheit

Im Denkmalgebäude des Dorfmuseums (Heimatmuseum) wartet eine Ausstellung über Volkskunde, Trachten und Ortsgeschichte auf die Besucher. In der Küche und einem Zimmer ist die Ausstellung über die Volkskunde, im anderen Zimmer die über die Trachten zu sehen. Die andere Wohnung des Gebäudes beherbergt eine ortsgeschichtliche und eine schulgeschichtliche Ausstellung. Dauerausstellungen: Deutsches Bauernhaus an der Wende des XX. Jahrhunderts im Bakony, Deutsches Tracht in Városlőd in der ersten Hälfte des XX. Jahrhunderts.

Öffnungszeiten:

Montag: Ruhetag

Dienstag-Sonntag:13:00-17:00

Kontakt:

8445 Városlőd, Kossuth Straße 1.

+36 88 507 220

tajhaz.varoslod@museum.hu

Keramika Kft. in Városlőd Schaustelle

Blicken wir in der Geschichte zurück, um zu verstehen, warum hier die Produktion von Keramik üblich wurde!

Nach der Türkenherrschaft bedeuteten in der Ortschaft überwiegend die Glaserzeugung (Glasbläserei) und die Holzverarbeitung (Sägemühle) das Lebensunterhalt. Auch die Töpfermeister fanden bald das am Rande der Ortschaft befindliche Lehm von guter Qualität. Die Keramikfabrik betreut heute mehr als 30 alte geblümte Dekors von Városlőd. Hier wird Keramik sowohl zwecks Dekoration als auch zwecks Gebrauch produziert, die Verzierung erfolgt durch Handmalerei, mit Pinsel. Mehrere Produkte werden als „Werk der Volkskunst“ qualifiziert, und jedes der hier gefertigten Produkte ist zur Nutzung des Logos „Meisterstück der ungarischen Handwerks“ berechtigt. Die Produkte können im Ausstellungsraum besichtigt und auch gekauft werden. Es ist auch möglich, die Herstellung zu besichtigen, für Gruppen nach vorheriger Anmeldung.

Öffnungszeiten:

Herstellung: Montag - Freitag, 8:00 - 15:00

Ausstellung: Montag - Freitag, 8:00 - 18:00; Samstag - Sonntag 10:00 - 18:00

Kontakt:

8445 Városlőd, Kossuth Straße 46.

+36 88 240 220

Keramika@web.de