Taliándörögd

Ortgeschichtliches Museum „Ősök Háza“

Über die übliche ortsgeschichtliche Ausstellung hinaus finden wir auch einige Kuriositäten, wenn wir eine der bestimmenden Ortschaften vom „Tal der Künste“, Taliándörögd - und dort die Bibliothek des Museums besuchen. Die Dauerausstellung des im Gebäude der römisch-katholischen Parochie befindlichen Museums macht hier den Besucher mit der Ortsgeschichte, dem Brauchtum, den Schriften und Funden volkstümlicher Kultur, den Merkmalen der Lebensweise einzelner Zeiten bekannt. In der die Periode vor dem zweiten Weltkrieg erfassenden Ausstellung können wir Andenken beginnend mit der Römerzeit, kirchliche und dorfgeschichtliche Dokumente, kartographische Funde und Utensilien der Landwirtschaft sehen. Hier befindet sich auch ein Steinmuseum. Der sich mit der Epoche nach dem zweiten Weltkrieg beschäftigende Teil stellt die im Dorf und seiner Umgebung gesammelten Gegenstände dar, von den Münzen, Flaggen, Brigadetagebüchern bis zur Bibliothek von achttausend Bänden, unter denen auch die Bücher von Stalin und Mao zu finden sind.

Öffnungszeit: Vorregistrierung is erforderlich.

Kontakt:

8295 Taliándörögd, Kossuth Straße 30.

+36 87 537 005

t.dorogd@vazsonykom.hu