Devecser

Esterházy-Schloss

Etwa in der Mitte der Stadt finden wir das Schloss, auf wessen Stelle ursprünglich ein Herrenhaus im Stil der Spätgotik stand. Das zurzeit hier sichtbare, im XVI. Jahrhundert gebaute Schloss trägt die Zeichen des Spätbarocks und des Eklektizismus. Im Laufe der Jahrhunderte war es mal Grenzfestung, jedoch nie durch die Türken erobert, mal Getreidespeicher, dann im XIX. Jahrhundert wurde es mit dem zweistöckigen Turm und der Kapelle erweitert. Es lohnt sich das Gebäude auch von innen kennen zu lernen, heute funktioniert hier ja eine der schönsten Bibliotheken Ungarns. Die Elemente des alten Gebäudes sind stimmungsvoll in die heutigen Räume eingebaut: In der Vorhalle steht ein schön geformter Kamin aus der Renaissance, wir kommen durch eine Renaissance-Tür in die Räume der Bibliothek, wo wir die Teile und Reste aus der Renaissance wieder bewundern können. In der Empfangshalle der Bibliothek ist das Werk von László Marton, die Büste des Dichters László Nagy zu sehen. Im Hof ist auch der gemeißelte Kranz des ebenfalls aus der Renaissance stammenden Brunnens einer Besichtigung wert, sein Originale ließ die Familie Csoron aus Italien herbeibringen und wird heute im Museum der Schönen Künste bewahrt. Es lohnt sich, den Zeitpunkt unseres Besuchs in Devecser so zu wählen, dass wir an einem der im Schloss veranstalteten Konzerte von eigenartiger Stimmung teilnehmen können!

Öffnungszeiten:

Montag-Dienstag 12:00 - 18:00

Mittwoch 9:00 - 16:00

Donnerstag-Freitag 9:00 - 18:00

Samstag 8:00 -12:00

Kontakt:

8460 Devecser, Várkastély

+36 88 514 620

vkdevecser@freemail.hu