Via Ferrata – Klettersteig

Im Jahr 2013 wurde Via Ferrata als erster Klettersteig Ungarns, in der wunderbaren Kőmosó-Schlucht in Csesznek übergeben. Im Rahmen eines EU finanzierten Projekts wurden im Sommer 2015 neue Routen in der Region gebaut. Einige dieser Teile des Cuha-Tal wurden in einem der schönsten und meisten besuchten Schluchten in den Bergen gebaut. Alle Kletterrouten bieten ein unvergessliches Erlebnis für Sportler, Naturliebhaber und Kletterfans.

CSESZNEK

Die Wege in Kőmosó-Schlucht wurden auf 600m lang ergänzt.

Ostromlók útja (der Weg des Stürmers)

Der Weg geht von der Mitte der Kőmosó-Schlucht ab und er hört am Fuß der Burg von Csesznek auf, von hier bietet sich eine gute Fernsicht auf den Várpanoráma-Weg und den Zörög-Gipfel.

Der Weg ist 120m lang und mit einem Höhenunterschied von 60m.

Es ist empfehlenswert für Anfänger und Fortgeschrittenen.

Várpanoráma út (Burgpanoramaweg)

Der Weg geht von der Kőmosó-Schlucht ab. Zwischen dem Száritó-Stein und dem Ende der Strecke, hat man den schönsten Blick auf die Burg von Csesznek und auf den Weg des Stürmers.

Der Burgpanoramaweg ist 180m lang und hat einen Höhenunterschied von 62m.

Dieser wird für Fortgeschrittene und Könner empfohlen.

Tálos Zoltán emlékút (Zoltán Tálos Gedenkweg)

Der Weg beginnt über dem Rastplatz der Kőmosó-Schlucht und erschließt sich an den Weg des Stürmers. Dieser endet am Fuß der Burg von Csesznek, von hier aus hat man einen herrlichen Überblick auf den Burgpanoramaweg und den Zörög-Gipfel.

Er ist 70m lang und mit einem Höhenunterschied von 57m.

Es ist empfehlenswert für Könner und Sportler.

Bergschuhe sind zu empfehlen.

MZ/X

Eine direkte und extrem schwere Variante der Bergpanoramaroute und bei der Hälfte verbindet.

60m lang (bis zum Ende des Burgpanoramaweg sind es 160m) und einen Höhenunterschied von 55m.

Gute Kletterschuhe sind für die rutschigen Felsen mehr als empfohlen.

Nur für erfahrene Kletterer in guter Verfassung zu empfehlen.

Futrinka Ucca (Futrinka Ucca Weg)

Dieser Weg ist abenteuerlich gestaltet und verfügt über eine Seilbrücke. Er ist besonders für Familien (Kinder ab einer Größe von 120cm und einem Mindestalter von 6 Jahren) und Anfänger zu empfehlen.

Er ist 100m lang und hat einen Höhenunterschied von 45m.

Kinder nur in Begleitung eines Erwachsenen!


CUHA-TAL

Im mysteriösen und wunderschönen Cuha-Tal können die Klettersteigliebhaber zwei lange Wege durchqueren.

Bucsek Henrik emlékút (Henrik-Bucsek-Gedenkweg)

Es ist derzeit der längste Klettersteig Ungarns. Der natürliche Weg liegt senkrecht zum Bachbecken. Über den Eisenbahntunnel erreicht man die Talspitze durch eine steile Umfassungsmauer. Dieser Weg geht direkt durch die Felsen, weshalb er sehr steil ist und teilweise ausgebrochen ist.

Aufgrund des Wildvogelschutzes wird während der Brutzeit dieser Klettersteig vom 15.02.-15.07. gesperrt!

Der Gedenkweg ist 350m lang und geht über 100 Höhenmeter.

Ideal für Anfänger geeignet.

Ariadné fonala (Ariadnefaden)

Durch eine wunderschöne und abwechslungsreiche Klippenumgebung führt diese interessante Route. Anspruchsvolles Klettern, was für Anfänger eher ungeeignet ist.

Dieser ist 130m lang und mit einem Höhenunterschied von 40m

Ausrüstungsverleih und Tourenführung finden jedes Wochenende um 10 und 14 Uhr in der Csesznek und Cuha-Tal statt.

Für weitere Termine rufen Sie uns gerne an oder schreiben uns an.

Weitere informationen:

+36 30 207 0811

vasaltutak@gmail.com

https://www.vasaltutak.hu/hu/csesznek/

https://www.vasaltutak.hu/hu/cuha/